Neustadthalle Logo
Tourismus-Familie_74.jpg

Ausflüge und Tagestouren

Neustadt und nähere Umgebung

 

Mariba

MARIBA

Ein Vergnügen mit Reifen- u. Riesenrutsche, Whirlpools, Kinderwelt und Karibikgastronomie sowie Gesundheits- und Konditionstraining im Fitnessstudio oder bei Aerobic usw. Für Körper, Geist und Seele können Sie im mariba Wellness- und Saunaparadies, einem der schönsten in Sachsen, etwas tun.

 www.mariba.eu

 

 

Öffentliche Wanderungen 2017 mit dem Bergbau-Traditionsverein Hohwald e. V.

Für alle Wanderugen wird der genaue Treffpunkt nach telefonischer Anmeldung bekanntgegeben!
Alle Wanderungen sind Rundwanderungen, welche zum Ausgangspunkt zurückführen!

 

Sonntag, 26.März 2017:  Helenenblick & Großvaterstuhl
Eine Wanderung durch den östlichen Hohwald
Start: 9.30 Uhr Hohwald
Länge: ca. 10 km

Sonntag, 24.April 2017: Entdeckungen im Stolpener Land
Start: 9.30 Uhr Stolpen
Länge: ca. 12 km

Sonntag, 21. Mai 2017: Zu Besuch bei Nachbarn
Entdeckungen im nordböhmischen Niederland
Start: 9.30 Uhr Rugiswalde
Länge: ca. 12 km

im Mai 2017: Geführte Kneipp- & Kräuterwanderung mit geprüfter Gesundheits- und Kneippberaterin
genauer Termin auf Anfrage - je nach Vegetation und Witterung

Sonntag, 18. Juni 2017: Von Ulbersdorf durch das Sebnitztal
Start: 9.30 Uhr Lohsdorf
Länge: ca. 13 km

Sonntag, 30. Juli 2017: Wanderung zum Butterberg
Atart: 9.30 Uhr Rammenau
Länge: ca. 12 km

Sonntag, 27. August 2017: Auf den Spuren der Vergangenheit
Zur Waldkapelle auf dem Joachimsberg
Start: 9.30 Uhr Hohwald
Länge: ca. 12 km

Samstag, 09. September 2017: Geführte Pilzexkursion mit Pilzberaterin Heidrun Wawrock
Start: 9.30 Uhr Hohwald

Samstag, 30. September 2017: Unterwegs auf Oberottendorfer Flur
Start: 9.30 Uhr Oberottendorf
Länge: ca. 13 km

Sonntag, 22. Oktober 2017: Auf den Spuren alter Goldwäscher & Bergleute
Start: 9.30 Uhr Berthelsdorf
Länge: ca. 10 km

Sie brauchen weitere Informationen?
Ansprechpartner: René Teich
Tel.: 03596 5081898 / Handy: 0162 6064909
Email: hohwladgold@web.de
www.bergbau-im-hohwaldgebiet.de

 

 

Hohwalder Mineralien- und Fosslienbörse 2017: am 28. Mai 2017

 

Öffentliche Wanderungen 2017 mit dem Gebirgs- und Wanderverein: Natur- und Heimatfreunde e. V.

Samstag, 25. März 2017: "Zirkelstein-Großer Zschirnstein-Wolfsberg-Kaiserkrone
Treff: 7.50 Uhr Bahnhof
Führung: Michael Krebs / 03596 501400
Länge: ca. 12 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 12 km

Samstag, 22. April 2017: "Südlich um Cunnersdorf / Sächsische Schweiz"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba mit Auto
Führung: Johannes Rasche / 03596 501359
Länge: ca. 18 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 15 Uhr
Rucksackverpflegung

Freitag, 28. April 2017: "Hohnstein-Brand-Porschdorf"
Treff: 8.25 Uhr Bus am Bahnhof
Führung: Peter John / 03596 500401
Länge: ca. 12 km
vsl. Rückkunft: 16 Uhr

Samstag, 20. Mai 2017: "Pirna-Obervogelgesang-Wehlen"
Treff: 7.50 Uhr Bahnhof
Führung: Dietmar Hinz / 03596 500654
Länge: ca. 16 km
vsl. Rückkunft: 18 Uhr

Samstag, 10. Juni 2017: "Neustadt-Sebnitz-Neustadt"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba
Führung: Johannes Rasche / 03596 501359
Länge: ca. 18 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 16 Uhr

Samstag, 24. Juni 2017: "Malerweg-Stadt Wehlen-Kurort Rathen-Hohnstein"
Treff: 7.50 UHr Bahnhof
Führung: Michael Krebs / 03596 501400
Länge: ca. 13 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 16 Uhr
Rucksackverpflegung

Samstag, 01. Juni 2017: Fahrradtour: "Neustadt-Putzkau-Weickersdorf-Modelflugplatz-Oberottendorf-Neustadt"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba
Führung: Dieter Scholze / 03596 501823
Länge: ca. 40 km
vsl. Rückkunft: 16 Uhr

Samstag, 15. Juli 2017: "Ausflug zu Hazmburk ins Böhmische"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba mit PKW
Führung: Dietmar Schäfer / 03596 501352
Länge: ca. 10 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 16 Uhr

Samstag, 22. Juli 2017: "Durch den Zschonergrund zur Zschonermühle"
Treff: 8.30 Uhr Bus am Bahnhof
Führung: Dietmar Hinz / 03596 500654
Länge: ca. 16 km
vsl. Rückkunft: 17.30 Uhr

Samstag, 29. Juli 2017: "Oybin-Scharfenstein-Töpfer-Oybin"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba mit PKW
Führung: Dietmar Schäfer / 03596 501352
Länge: ca. 10 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 17 Uhr

Samstag, 19. August 2017: "Stadt Wehlen-Wilkeaussicht-Steinbruch-Herrenleite-Feldbahnmuseum-Lohmen"
Treff: 7.50 Uhr Bahnhof
Führung: Dieter Scholze / 03596 501823
Länge: ca. 12 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 15.30 Uhr

Samstag, 26. August 2017: Fremdveranstaltung "Sebnitzer Zuckerkuchentour"
Wanderrouten verschiedener Länge
Start: Freibad Hertigswalde

Samstag, 02. September 2017: "Rund um das Sonnenuhrdorf Taubenheim-Wachberg und Oppacher Aussichten"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba mit PKW
Führung: Joachim Frenzel / 03596 504652
Länge: ca. 12 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 16 Uhr

Samstag, 09. September 2017: "Dittersbach-Lieblingstal-Elbersdorf-Breiter Stein-Dürrröhrsdorf/Dittersbach"
Treff: 8 Uhr Parkplatz Mariba mit PKW
Führung: Dietmar Hinz / 03596 500654
Länge: ca. 16 km / längere Anstiege
vsl. Rückkunft: 17 Uhr

 

Auskünfte zu der Wanderung bei: Herr Schäfer 03596 501352 oder Frau Krebs 03596 501400

 

 

Gold und Mineralien

Die Gold- und Mineralien - Erlebnisstätte

Im Ortsteil Berthelsdorf können Sie die Ausstellung in der Gold- und Mineralien- Erlebnisstätte besuchen, aber auch einmal das Goldschürfen am Goldflüßchen probieren.

 

 

Öffnungszeiten: täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Kontakt: 03596 500089

(Das Gold-Erlebniszentrum befindet sich hinter dem Erbgericht Berthelsdorf)

Angebote: Führungen, Seminare, Vorträge, Wandertage für Schulen, Ausrichtung von Kindergeburtstagen

Eintrittspreise: Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro, Gruppenrabatt

www.erbgericht-pehse.de

 

 

goetzinger hoehe

Aussichtsturm "Götzinger Höhe"

Hier stehen Sie auf dem "Balkon von Neustadt".

Vom 25 m hohen eisernen Turm und vom Biergarten und der Terrasse haben Sie einen fantastischen Blick über unsere Stadt und in die Sächsische Schweiz, das Lausitzer Bergland und die Böhmische Schweiz.

www.goetzinger-hoehe.de

 

 

unger

Ungerberg – Rugiswalde

Zahlreiche Möglichkeiten bieten sich zum Wandern, Radfahren und Wintersport.

 

 

 

 

 

Stolpen

Stolpen

Besuchen Sie die Burg Stolpen, wo die Mätresse von August dem Starken, die Gräfin Cosel, als Gefangene 49 Jahre bis zu ihrem Tod lebte. Die Burg ist auf einem Basaltfelsen gebaut. In der Kornkammer finden viele Veranstaltungen statt. Sehenswert ist auch der historische Marktkern.

www.stolpen.de, www.burg-stolpen.de



 

Sebnitz

Sebnitz

Die Seidenblumenstadt am Nationalpark ist bekannt durch seine Kunstblumenherstellung. Vor über 160 Jahren kam aus Nordböhmen das Handwerk der Seidenblumenherstellung in die einstige Leinweber-Stadt und entwickelte sich rasch zum führenden Wirtschaftszweig. Im Sebnitzer Kunstblumen- und Heimatmuseum kann man eine Fülle von Wissens- und Sehenswertem aus der Sebnitzer Vergangenheit erfahren. Im Urzeitpark Sebnitz finden Sie Urzeitwesen in Originalgröße, über 400 Plastiken zur Ur- und Frühgeschichte. Das Afrikahaus ist ein Museum mit ca. 4000 Exponaten zur Geschichte und Kultur Afrikas. In der Kaukasusstube sind Exponate aus Georgien, Ossetien und dem Gebiet um Mineralny Wody.

 www.sebnitz.de, www.deutsche-kunstbluhme-sebnitz.de

 

 

Langenwolmsdorf

Langenwolmsdorf

Ein Geheimtipp für alle ist das Kunsthandwerkerhaus in Langenwolmsdorf. Lernen Sie das Weihnachtshaus, das Frühlingshaus, die Werkstatt mit Schauwerkstatt, die Designerfundgrube, den Bastelshop und die Geschenkscheune sowie eine abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie. In unmittelbarer Nähe können Sie auch eine Alpaka-Farm besuchen.

www.ratags-bastelspass.de



 

Hohenstein

Hohnstein

Hohnstein liegt im Gebiet des Nationalparks Sächsische Schweiz und bietet sehr schöne Wandermöglichkeiten. Zum Beispiel zur Brandaussicht, ins Polenztal oder zum Hockstein. Vor allem ist Hohnstein aber die Heimat der künstlerischen Handpuppen von Max Jacob. Alljährlich findet hier auch das Puppenspielfest statt.

www.hohnstein.de

 

 

Hinterhermsdorf

Hinterhermsdorf

Vor über 100 Jahren wurde der Gebirgsfluss Kirnitzsch angestaut. So entstand die „Obere Schleuse“. Bis heute zählt eine Kahnfahrt in der wildromantischen Kirnitzsch- klamm zu den beliebtesten Ausflugszielen. Herrliche Wanderwege führen durch das Gebiet, man kann aber auch bei einer Kremserfahrt die Seele baumeln lassen.

www.hinterhermsdorf.de

 

 

Prebischtor

Prebischtor

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz ist das größte europäische natürliches Felenstor mit einer Spannweite von 26,5 m und einer lichten Höhe von 16 m.

Von Neustadt aus fahren Sie mit  Zug (durch 7 Tunnel) oder Bus nach Bad-Schandau. Mit dem Nationalpark-Express fahren Sie weiter bis nach Mezni Louka und wandern auf dem gut ausgeschilderten Weg ca. 6 km zum Prebischtor. Direkt am Felsentor lädt ein Biergarten zur Rast ein. Nach der Besichtigung des Naturwunders führt Ihr    Weg weiter zur Rain wiese und zu den Klamms. Sie können auch immer wieder in den Nationalpark-Express einsteigen und nach Bad-Schandau zurück fahren.

 

 

DDR Museum

Pirna - DDR Museum

Auf 1.500 qm Ausstellungsfläche bekommen Sie in den authendischen Räumen der ehemaligen NVA-Kaserne in Pirna einen Einblick in das Leben der Deutschen Demokratischen Republik.

Öffnungszeiten: 01.04.-31.10. tägl. 10.00 - 18.00 Uhr; Mo Ruhetag u. 01.11.-31.03. tägl. 10.00-17.00 Uhr; Mo & Fr Ruhetag

Eintritt: Erwachsené 7 €; Ermäßigt: 6 € (Ki 6-14 Jahre, Behinderte, Schulklassen, Reisegruppen ab 15 Pers.)   Kostenloser Eintritt für Rollstuhlfahrer

Rottwerndorfer Str. 45 01796 Pirna, Tel. 03501/774842

www.ddr-museum-pirna.de